Trekkingrucksack kaufen – Darauf solltest du unbedingt achten

Wer im Gelände unterwegs ist und Kleidung, Proviant, etc. mitführen will, braucht einen Rucksack. Auf dem Markt gibt es zahlreiche verschiedene Wanderrucksäcke und Trekkingrucksäcke und nicht jedes Modell ist für alle Anforderungen geeignet.

Trekkingrucksack – Größe als wichtiges Kriterium

Tipps zum Trekkingrucksack kaufen

Die Größe eines Rucksacks wird als Volumen angegeben, welches in Litern gemessen wird. Ein klassischer Schulrucksack hat in etwa 30 Liter, was für Tagestouren absolut ausreichend ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie mit ihrer Schultasche wandern gehen sollten, aber ein guter Trekkingrucksack von vergleichbarer Größe ist für Tagestouren völlig ausreichend. Rucksäcke dieser Größe findet man im Handel oft als Wanderrucksack.

Die nächste Stufe sind Tourenrucksäcke, welche bis etwa 50 Liter reichen. Hier bringt man auch genug Gepäck für ein oder zwei Übernachtungen unter.

Ein richtiger Trekkingrucksack weist eine Größe von etwa 70 Litern auf, es gibt aber auch Modelle mit bis zu 90 Litern. Das ist genug Platz für mehrtägige Touren, Zeltlager oder das Urlaubsgepäck. Im letzteren Fall gibt es noch spezielle Reiserücksäcke, die besser geeignet sind, wenn das Gepäckstück am Flughafen aufgegeben werden muss.

Das passende Volumen gefunden zu haben nützt aber nichts, wenn der Rucksack nicht zur eigenen Körpergröße passt. Es gibt zum Beispiel eigene Damenrucksäcke, die für kürzere Rückenlängen gemacht sind. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass der ausgewählte Rucksack zu Ihrer Körpergröße passt.

Ein Fachberater wird dies auf den ersten Blick erkennen, beim Kauf im Internet empfiehlt es sich genau auf Produktbeschreibungen zu achten.

Richtig packen

Der beste Rucksack wird Schmerzen beim Tragen verursachen, wenn er falsch gepackt ist. Die wichtigste Regel hierbei ist: Schwere Sachen kommen möglichst nah an den Rücken in Höhe der Schulterblätter. Leichte, aber große Sachen, wie etwa einen Schlafsack, sollten Sie ganz unten einpacken.

Auf keinen Fall sollten Sie Gegenstände außen an den Rucksack anhängen. Wenn nicht alles im Rucksack Platz hat, dann greifen Sie lieber zu einem größeren Modell.

Einstellung des Trekkingrucksacks

Ein moderner Trekkingrucksack weist zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten auf, die den Tragekomfort optimieren. Ein Fachverkäufer kann den Rucksack bereits im Geschäft richtig einstellen, Sie können dies aber auch ganz einfach zu Hause vornehmen:

  • Lockern Sie zunächst alle Gurte: Stellen sie den Hüftgurt, die Schultergurte und den Brustgurt auf die maximale Länge ein und lockern Sie die Riemen, welche oben den eigentlichen Rucksack mit den Schultergurten verbinden.
  • Packen Sie den Rucksack richtig und nehmen Sie ihn auf die Schultern.
  • Schließen Sie nun den Hüftgurt so, dass der Hüftknochen etwa auf halber Höhe des Gurtes ist und ziehen Sie den Gurt fest.
  • Ziehen Sie die Schultergurte fest, sodass der Ansatz der Schultergurte auf bzw. zwischen den Schulterblättern zu liegen kommt. Ist das nicht möglich, so kann bei vielen Modellen der Ansatz der Schultergurte am Rucksack verstellt werden.
  • Ziehen Sie die Gurte, welche die Schultergurte mit dem oberen Teil des Rucksacks verbinden, fest.
  • Schließen Sie den Brustgurt und ziehen Sie ihn fest.

Im Internet finden Sie dazu auch zahlreiche Bilder und Videos.

Die beliebtesten Trekkingrucksäcke bei Amazon

Im Folgenden findest du die beliebtesten und besten Trekkingrucksäcke bei Amazon:

10%
Amazon Basics - Wanderrucksack mit Innengestell und Regenschutz, 65 L, Schwarz*
  • Rucksack mit Innengestell und einer Kapazität von 65 L (60 L + 5-l-Erweiterungsmanschette); aus strapazierfähigem Polyester; ideal zum Wandern und Campen
  • Zahlreiche Aufbewahrungstaschen und Fächer; großes Schlafsackfach; verstellbare Kompressionsriemen
HOMIEE Wanderrucksack 50L, Herren Damen Wasserdichter Trekkingrucksack Reiserucksack Outdoor Wandern...*
  • 【50L GROßE KAPAZITÄT】 HOMIEE Wanderrucksack Design mit 50L großer Kapazität. In mehreren Taschen können verschiedene Gegenstände aufbewahrt werden:Kleidung, Regenschirme, Tassen,...
  • 【WASSERBESTÄNDIG】Wasserdichtes Nylonmaterial, kann Wasser schnell zur Seite schieben, bevor Wasser in das Wasser eindringt. Auch eine WASSERDICHTE Regenhülle, die in der unteren Tasche...
SKYSPER 30L Wanderrucksack Herren Damen Trekkingrucksäcke Wasserdicht Reiserucksack...*
  • VIELSEITIGER BACKPACK: Praktischer Reiserucksack (32 x 53 x 15 cm) für Männer und Frauen, vielseitig einsetzbar. Ultraleichter Bike Rucksack für Tagestouren mit Fahrrad, für Outdoor oder als...
  • ERGONOMISCH: Verstärkter Netz-Kanal für den Luftaustausch am Rücken. Ergonomische Schultergurte (gepolstert) aus atmungsaktiven Mesh-Material gegen Schweißbildung. Verstellbarer Brustgurt und...
48%
VAUDE Rucksaecke>=50l Astrum EVO 75+10 XL, black, one size, 126670100*
  • Großer Rucksack für Trekking, Fernreisen und Backpacking
  • Viel Raum für Fernweh: Wer bei Mehrtagestouren und Fernreisen sein komplettes Gepäck über lange Strecken transportieren muss, der benötigt einen zuverlässigen Trekkingrucksack mit viel Stauraum...
Siegberger Rucksack mit 20 Fächern, 45 l, Flaschenhalter, Audio-& USB-Zugang, Damen & Herren, für...*
  • Original SIEGBERGER Rucksack Daypack, 20 Fächer, 11 mit Reissverschluss, 10 Innenfächer, Audio + USB Ladeanschluss, Fächer zB auch für Tablet Laptop bis 17,3 Zoll, 45 Liter, Wanderrucksack...
  • IHR IDEALER BEGLEITER, alles Wichtige dabei mit genialem Ordnungskonzept für Reise Urlaub Wanderung Camping Fahrrad Walking Jogging Trekking Reiten Schule Sport Arbeit Business Freizeit

Letzte Aktualisierung am 3.08.2021 um 22:42 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit – Trekkingrucksack kaufen

Ein guter Trekkingrucksack weist alle der genannten Einstellungsmöglichkeiten auf und sollte auch grundsätzlich zur Körpergröße des Trägers passen. In einem Fachgeschäft kann man verschiedene Modelle probieren und die Passform vergleichen.

Achten Sie außerdem auf die Verarbeitungsqualität. Es empfiehlt sich nicht am falschen Ende zu sparen und lieber etwas mehr für einen guten Rucksack auszugeben, damit es auf einer längeren Tour nicht zu Schmerzen oder Unfällen kommt.

Schreibe einen Kommentar